Qualitätspyramide

Rebsortenweine

Qualitätspyramide

Lagenweine

Qualitätspyramide

Grosse Gewächse

Unsere Qualitätspyramide

Die Weinwelt Frankens ist bunt!
Das liegt einerseits an den Menschen, die sich um den Weinanbau und -ausbau kümmern, aber natürlich auch an dem gewachsenen, breiten Rebsortenspiegel. Um die Übersicht zu erleichtern, haben wir unsere Weine in 4 Linien unterteilt.

Das Herzstück ist unsere fränkische Qualitätspyramide, die zu 100% in die neuen Bocksbeutel gefüllt wird und aus Rebsortenweinen, Lagenweinen und Grossen Gewächsen (GG) besteht.  Im nebenstehenden Schaubild ist sie grün dargestellt.

Unterhalb der Qualitätspyramide sind unsere Gutsweine als Sockel angeordnet. Hier sinden sind unsere Marken- und Cuvéeweine angesiedelt. Abgefüllt werden die Weine in dunklen, eleganten Schlegelflaschen und sind mit einem eigenständigen, jungen Etikettendesign gelabelt. Diese Gutsweine produzieren wir mit der gleichen Hingabe, wie unsere Bocksbeutel-Weine.

Nachhaltiger & biologischer Weinbau

Als BIOLAND sowie ETHOS - Mitgliedsbetrieb, haben wir zwei starke Verbände als Partner rund um das Thema nachhaltigen & biologischen Weinbau.

 

BIOLAND

biologischer Weinbau

Wir bewirtschaften seit Jahren unsere Weinberge konsequent biologisch und haben uns schließlich 2019 entschieden dem BIOLAND e.V. beizutreten. Somit befinden sich unsere Weinberge momentan laut Regel "in Umstellung zum biologischen Landbau." Riesig freuen wir uns das ab dem Jahrgang 2021 unsere Rebsortenweine, Lagenweine & Grossen Gewächse das Bioland Siegel "Bioland in Umstellung" tragen dürfen. 

 

WERTVOLLE LEBENSMITTEL ERZEUGEN 

Lebensmittel sollten das sein, was ihr Name sagt: Mittel zum Leben. Pestizide und gentechnisch veränderte Organismen gehören nicht in unsere Nahrung. Wir legen viel Wert auf natürliche Qualität. Bioland-Lebensmittel enthalten – abhängig von Standort und Sorte – mehr wertvolle Inhaltsstoffe. Außerdem erhalten wir den natürlichen Geschmack vollwertiger Lebensmittel. Alle Bioland-Rohstoffe und -Produkte werden von staatlich autorisierten Kontrollstellen überwacht. Die Richtlinien von Bioland, die für alle Mitglieder gelten, sind zudem strenger als die EU-Rechtsvorschriften für ökologische Landwirtschaft.

REGIONALITÄT 

Für Bioland funktioniert vollständiges Bio nur in Kombination mit Regionalität – und umgekehrt! Wir wollen dich und deine Familie mit frischen, hochwertigen Lebensmitteln versorgen und zusätzlich einen Mehrwert in deiner Heimat schaffen – mit vielfältigen Kulturlandschaften in deiner Umgebung, kulturellem Leben und Arbeitsplätzen auf den Höfen, in deinem Dorf, in deiner Stadt. 

BIOLOGISCHE VIELFALT FÖRDERN 

Uns liegt unsere Umwelt am Herzen. Um sie zu schützen, fördern wir die biologische Vielfalt in unseren Regionen. Denn die ist eine Grundvoraussetzung für die Zukunft. Je vielfältiger das Genpotential der Erde ist, desto weniger kann es durch Epidemien oder andere Katastrophen gefährdet werden. Der Erhalt von möglichst vielen Pflanzen- und  Tierarten ist also nicht nur eine Frage der Ethik, sondern gerade in der Landwirtschaft ein überlebenswichtiges Ziel. Deshalb fördern wir die Vielfalt in der Landschaft, indem wir zum Beispiel Hecken oder Blühstreifen anlegen. Auf unseren Feldern achten wir darauf, dass wir Wildtiere schonen und Lebensräume für Insekten schaffen. Und auf unseren Höfen halten wir alte Nutztierrassen und bauen Nisthilfen für Vögel oder Fledermäuse.

ETHOS 

13 Winzer - Eine Misson: Nachhaltigkeit

Leitbild: Wir wollen „nicht mehr Holz schlagen, als nachwächst“. Das heißt, die Weingüter, die wir von unseren Eltern bekommen, werden wir mindestens im gleichen Zustand an die nachkommende Generation weitergeben. Was das Ganze konkret bedeutet, haben wir aufgeschrieben. Damit jeder nachlesen kann, wofür wir stehen, was wir wollen und was wir tun. Sind wir auf unserem Weg schon weit gekommen? Ja – wir haben schon einiges gemeinsam erreicht. Und nein – wir haben noch einen weiten Weg zu gehen. Denn unser anspruchsvoller Weg ist nie zu Ende. Aber wir sind schon mal losgegangen ...

Nachhaltigkeit: schon klar. Machen doch jetzt alle. Bei Kinderspielzeug, bei Energie, an der Börse, auf dem Bau, im Zirkus... jetzt ist alles nachhaltig. Muss ja. Ohne „nachhaltig“ geht heutzutage gar nichts mehr. Und jetzt auch noch 13 junge fränkische Winzer... Der Begriff „Nachhaltigkeit“ ist zum echten Modewort geworden. Und wie immer, wenn etwas zu sehr Mode wird, wollen jetzt alle mitmachen und vor allem mitreden. Da ist dann schnell auch viel heiße Luft im Spiel und am Ende weiß man gar nicht mehr so genau, worum es eigentlich geht.

RESPEKT im Weinberg | RESPEKT im Weinkeller | RESPEKT im Weinglas